zurück zum Gesamtangebot

Social Media - Facebook, Google+, Twitter & Co.

social-media


Soziale Medien: eine Bereicherung, wenn man weiß, wie man richtig damit umgeht

Soziale Medien wie Facebook, Twitter oder What'sApp sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Die verschiedenen Arten der Social Media haben längst ihren Weg in den täglichen Gebrauch von sehr vielen Menschen gefunden und viele wichtige Funktionen übernommen: sie nehmen mehr und mehr den Platz von Telefon- und Adressbuch, von Terminkalender, Schwarzem Brett, von Partnerbörse und Stammtisch ein. Dabei bieten sie ihren Nutzern eine Menge offensichtlicher Vorteile: sie sind schnell, zuverlässig, immer verfügbar und erleichtern vieles. Wer seine Freunde über seine neue Handynummer informieren will, schickt eine Rundmail an seine Facebook-Freunde und erspart sich langes Herumtelefonieren, dasselbe gilt für Einladungen, Danksagungen oder schnelle Rückmeldung auf Fragen.



Auch im Berufsleben spielen die Sozialen Medien eine wichtige Rolle. Netzwerke wie Xing oder fachspezifische Portale wie Das Auge bieten die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen, wichtige Kontakte zu knüpfen, sie erleichtern die Kundenakquise oder schnelles Antworten auf Anfragen.

Besonders für junge Menschen und Teenager sind Facebook und Twitter zu einem natürlichen Bestandteil ihres Lebens geworden, doch auch immer mehr Senioren entdecken die Vorteile der Neuen Medien. Umso wichtiger ist ein verantwortungsvoller, besonnener Umgang mit den Sozialen Medien. Nutzer sollten sich immer darüber im Klaren sein, wie viel sie von sich preisgeben wollen und was genau mit ihren Daten geschieht.

Sicher ist, das Social Media auch für die Tourismusbranche eine immer größere, stetig wachsende Rolle bei den Urlaubsentscheidungen spielt - von der ersten Inspiration bis zur Buchung. Vor allem bei der Anregung zu einer Ferienreise spielen diese Medien eine wichtige Rolle, ebenso wie auch bei den Reiseerlebnissen. In Freundeskreisen und Gruppen im Internet werden Erlebnisse und Erfahrungen ausgetauscht. Schon während des Urlaubs werden Bilder und Nachrichten z.B. über Twitter und Facebook übermittelt.

Die Reiseanbieter passen ihre Strategien und Geschäftsmodelle immer mehr an die neuen Herausforderungen, die sich durch die Neuen Medien entwickelt haben, an. Sie integrieren immer mehr plattformübergreifend ihre Serviceangebote, damit die Verbraucher zu einer Reise angeregt werden, sich entsprechend „richtig“ entscheiden, wie sie buchen und die Reise dann erleben.

Das Ferien- und Unterkunfts-Portal
"Ferienhaus-Erlebnis.de - Urlaub in Deutschland & Europa"
finden Sie auf Facebook, Google+ und Twitter.

Zurück